S-Match, PA0FRI

Ein Koppler für symmetrische Antennenanlage, beschrieben von PA0FRI unter http://www.pa0fri.geerligs.com/ dort unter Rubrik ATU

Bei mir im einfachen Probeaufbau auf 10 mm Iso-Brettchen mit seitlichem Aufbau aus GFK-Printmaterial. Der Koppler funktioniert sehr gut und unkompliziert. Von mir mit einen Schmetterlings-Drehko 340 pf/2 + 30 pf Zusatz-C, Cges.33 bis 200 pf aufgebaut, anstatt Rollspule ein Kugel-Variometer (ehem. DDR oder Russland) mit ca. 8 yH bis 48 yH. Der Koppler funktioniert für die Bänder 160 m, 80 m, 40 m und 20 m. Bei 80 m und 40 m mit 800 Watt ausprobiert. Auf 160 m bis 300 Watt, da Plattenabstand beim Drehko zu gering, mit Vacuum-C wäre auch höhere Leistung möglich. Symmetrie auf diesen 4 Bändern ausgezeichnet. Meine Antenne: 2 x 17 m Dipol + 13,5 m Feeder (durchgehend 1 Draht) mit schwarzen, 80 mm Abstandshalter (NL- Blumenbinder) Letztes Bild ist noch ein Versuch den S-Matcher über einen 1:1 Strombalun zu betreiben und ein einfacher Symmetrie-Test.